>

März 2018

AEB rüstet sich für die Zukunft und hat sich und die eigene Marke neu positioniert. Visuell erlebt das Unternehmen mit Hilfe von LIGALUX eine Rundumerneuerung, die mit dem Launch der Website nun erstmals weiträumig sichtbar wird.

Als einer der führenden Anbieter von IT-Lösungen für Logistik und Außenwirtschaft, möchte sich die AEB agiler aufstellen und auch so auftreten. Mehr als 5.000 Unternehmen weltweit nutzen die Software des Mittelständlers. Mit dem Launch der neuen Corporate Website wird der AEB Markenrelaunch nun auch für die breite Öffentlichkeit sichtbar und erlebbar. 

Corporate Design

Agil wie die Marke selbst

Für den neuen, nicht nur zeitgemäßen sondern auch zukunftsfähigen Auftritt erhält das AEB Unternehmenslogo eine schlankere Figur. Das Akronym AEB bleibt bestehen, jedoch wird die bisherige Wort-Bildmarke in eine klare, kompakte Wortmarke mit Eigenheiten transformiert. Sie wird somit zur eindeutigen Bildmarke. Die Marke mit geöffneten Buchstaben wirkt nahbarer, freundlicher und dynamischer. Der flexible Einsatz suggeriert Agilität und Lebendigkeit.

Das AEB Rot bleibt bestehen, ist es doch von Kunden gelernt und in der Software- und Logistikbranche nahezu einzigartig. Dafür kommen für den primären Einsatz die Farben Blau und Lila hinzu, die dem Auftritt die gewünschte Frische und Flexibilität verleihen, die ganz zentral die neue Positionierung der AEB mitbestimmen. Ein markantes grafisches Element fasst alle zukünftigen AEB Auftritte unter einer klaren visuellen Klammer zusammen. Als Mäanderband in den neuen Farben Rot, Blau und Lila im Verlauf, spiegelt es die Beweglichkeit und Anpassungsfähigkeit der AEB wider – AEB ist on the move.

Corporate Website

Atomic Design

Visuelles Herzstück des AEB Markenrelaunch ist der neue Webauftritt. Struktur und Inhalte der Corporate Website gehen ab sofort mit dem neuen, zukunftsgerichteten und farbenfrohen Look der AEB Hand in Hand. Ausreichend Weißraum sorgt für ein luftiges Aussehen und der Einsatz der neuen Farbwelt für frische Akzente. Das auf Atomic Design basierende Grundlayout lässt sich an die stets in Bewegung bleibenden Ansprüche des Software-Unternehmens problemlos anpassen und wird intern ständig weiterentwickelt.

Weitere News