>

Dezember 2019

LIGALUX entwickelt Piktogrammsprache und Corporate Design für die vom Berliner Unternehmen BOTLabs entwickelte Identifizierungs-Alternative im Internet: Das KILT Blockchain Protocol.

Das Berliner Start-Up BOTLabs verfolgt das Ziel, die Blockchain-Technologie in Form konkreter Innovationen einer möglichst breiten Masse von Nutzern zugänglich zu machen. Das erste Produkt, das KILT Blockchain Protokoll, überträgt den uns allen aus der analogen Welt bekannten Mechanismus der Identifizierung durch Ausweisdokumente auf die digitale Welt und ermöglicht dem Benutzer volle Datensouveränität.

Logoentwicklung KILT Blockchain

Ein Corporate Design so einzigartig wie unsere DNA

Das neue Corporate Design ist an die schraubenförmige Struktur der menschlichen DNA angelehnt. Warum? Die DNA ist Informationsträger unserer Identität und zugleich eine „Andockstelle“. In ihr enthaltene Gene codieren Informationen. Das Prinzip gleicht dem KILT Protocol, das spezifische Eigenschaften des Benutzers in einem elektronischen Ausweisdokument speichert.

Piktogrammsprache

Komplexe Inhalte durch Design vermitteln

Der von Botlabs entwickelte Prozess, im Rahmen dessen digitale Ausweisdokumente erstellt und geprüft werden können, ist an analoge Ausweisprozesse angelehnt – und trotzdem sehr komplex. Das wichtigste Anliegen der Macher von Botlabs jedoch war es, bei Benutzern Vertrauen zu erzeugen. Und dies funktioniert am besten, indem diese die Technologie verstehen. Um die komplexen Inhalte verständlich und transparent vermitteln zu können, entwickelte LIGALUX eine Piktogrammsprache, welche die Benutzer durch die Blockchain-Technologie führt und auf der KILT-Website sowie in Infomaterialien verwendet wird.

„Die Blockchain-Technologie ermöglicht es dem Benutzer, jederzeit die Echtheit seines Dokuments zu beweisen und sorgt gleichzeitig dafür, dass niemals personenbezogene Daten öffentlich verfügbar gemacht werden.“
INGO RÜBE, Gründer und Geschäftsführer der BOTLabs

Wie funktioniert das KILT Blockchain Protocol?

Die Technologie, die Vertrauen schafft

Dabei stellt eine öffentlich als vertrauenswürdig anerkannte Instanz dem Benutzer ein elektronisches Dokument aus, welches diesem eine bestimmte Eigenschaft attestiert. Dieses elektronische Ausweisdokument wird lokal beim Benutzer gespeichert und somit eine zentrale Speicherung von Nutzerdaten umgangen, die sehr anfällig für Hackerangriffe ist. 

„KILT wird an den Fundamenten des Internet Sicherheit garantieren. Es schafft die technologische Grundlage für die Vertrauenswürdigkeit digitaler Geschäftsmodelle.“
PHILIPP WELTE, Vorstand von Hubert Burda Media

Das KILT-Protokoll ermöglicht die entkoppelte Ausstellung und Prüfung von elektronischen Ausweisdokumenten, die Benutzername und Passwort ersetzen. Blockchain macht es möglich: Der Vorgang der Dokumentenprüfung erfolgt über Prüfsummen, die auf der Blockchain hinterlegt und von prüfenden Institutionen ohne Rückkopplung auf ausstellende Institutionen verifiziert werden können.
Es können mehrere digitale Ausweisdokumente gespeichert und vielseitig vom Benutzer eingesetzt werden, wobei er selbst entscheidet, wem er welches Dokument zugänglich macht.

Unsichtbare Technologien durch Design sichtbar machen?
LIGALUX hat für den mittelständischen IT-Lösungsanbieter AEB ein agiles Corporate Design entwickelt.

Daten erlebbar machen?
Das funktioniert dank Augmented Reality und Design.

Wie kann man sich als Marke in der komplexen, digitalen Welt behaupten und die Aufmerksamkeit der Zielgruppe finden?
Lernen Sie den visuellen Erlebniswert Ihrer Marke kennen.

Weitere News