>

Februar 2018

ThIS! – The Interface Society – beschäftigt sich mit den Herausforderungen der digitalen Transformation. LIGALUX sorgt für den visuellen Auftritt des neu gegründeten Vereins, dessen Vorstand Bernhard Fischer-Appelt angehört.

Um die Herausforderungen einer rasant voranschreitenden Digitalisierung besser zu bewältigen, gründete sich am 21. Februar 2018 im Beisein von Hamburgs Erstem Bürgermeister Olaf Scholz eine starke Allianz aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik: The Interface Society (ThIS!) – Expertenrat der Digitalisierung e. V. ThIS! bietet ab sofort eine unabhängige Plattform, die den Austausch zwischen Kompetenzträgern fördert und orientierende Impulse gibt. Als Zusammenschluss von namhaften norddeutschen Unternehmen, Institutionen und Personen mit engem Bezug zur Digitalisierung befasst sich die Interface Society mit den Auswirkungen und Gestaltungsmöglichkeiten der digitalen Transformation.

Designentwicklung

Logo für The Interface Society

Dafür, dass ThIS! neben den glänzenden Inhalten auch visuell eine gute Figur macht, sorgt LIGALUX mit der Gestaltung eines Logos. Einzelne Pixel setzen sich zur neuen Wortmarke ThIS! zusammen und machen so die Zugehörigkeit zum Digitalen unmittelbar erkennbar. In der Gestaltung dominiert die Farbe Cyan, Schwarz und Weiß sorgen für einen vielfältigen und unkomplizierten Einsatz. Auch die von LIGALUX entwickelte Iconsprache greift die Pixel als wiederkehrendes Gestaltungselement auf.

Auch wenn das Heimatmedium der Interface Society das Internet ist und auch bleiben wird, so unterstützen wir zur Eröffnung doch mit den ersten Printmaterialien in Form von Poster und Flyern.

 

Renommierte Partner

fischerAppelt mit an der Spitze

Von Beginn an kann ThIS! auf ein breites Unterstützer-Netzwerk bauen. Teil des Vorstands ist Bernhard Fischer-Appelt, Gründer und Geschäftsführer von fischerAppelt. Neben ihm wird ThIS! von Dr. Sebastian Saxe, CDO der Hamburg Port Authority und der Behörde für Wirtschaft, Verkehr und Innovation, Dr. Michael Müller-Wünsch, CIO bei OTTO, Raphael Vaino, Managing Director der Senacor Technologies AG und Prof. Dr. Tilo Böhmann, Fachbereichsleiter IT an der Universität Hamburg, angeführt.

Bernard Fischer-Appelt erklärt die Relevanz des neu gegründeten Vereins:
„Die Schnittstellen werden immer Vielfältiger: Sprachsteuerung, AR- und VR, vernetzte Fahrzeuge und ein plattformübergreifender Datenaustausch. Wenig ist denkbar ohne die Strukturen moderner IT, ohne Code und ohne die analytische Kraft von Daten.“

Fotos: © fischerAppelt / offenblende.de

Hier erfahren Sie mehr zu ThIS!

Weitere News